Über uns

„Es gibt keine Probleme, sondern nur Herausforderungen“: Viel zu selten wird diese oft genutzte Floskel tatsächlich beherzigt – auch wenn es um Nachhaltigkeit und Klimaschutz geht. Aber woran liegt es, dass es uns so schwerfällt, bei all dem die Chancen zu erkennen und wahrzunehmen? Dass wir vor großen Aufgaben früh kapitulieren, anstatt sie aktiv anzupacken?

Oft hapert es am Verständnis für die konkreten Anforderungen. Es fehlt das Wissen, um schnell und sicher Entscheidungen treffen zu können.

Abwarten war gestern. Die Welt braucht uns jetzt als Weltretter. Mit dem richtigen Wissen: kein Problem. Je mehr mitmachen, umso besser. Und als Wissensstifter hat jeder das Zeug dazu, die Welt ein stückweit mit zu retten.

Was macht die Wissensstiftung?

Wir können bereits heute gute, nachhaltige, gestalterisch hochwertige Gebäude planen und bauen. Gebäude, die für Ihre Bewohner und Nutzer ein gesundes Umfeld bieten. Die einen positiven Beitrag für die Stadt, den Menschen und die Umwelt leisten. Die Frage ist nur: Warum tun wir es so selten? Woran liegt es, dass es so vielen schwerfällt, Nachhaltigkeit und Klimaschutz im Bauen als Chancen zu erkennen und wahrzunehmen? Dass wir vor großen Aufgaben früh kapitulieren, anstatt sie aktiv anzupacken?

Auch wenn immer wieder suggeriert wird, dass wir erst nochmal nachdenken und alles immer wieder neu erforschen sollten – wir können das! Mehr noch: Wir müssen heute anfangen, es besser zu machen und zwar in jedem Projekt! Es gibt kein Gesetz der Welt, das uns verbietet, loszulegen und mehr zu tun, als wir bisher getan haben. Das einzige, was mitunter fehlt, ist ein Verständnis für die konkreten Anforderungen. Das Wissen, um schnell und sicher Entscheidungen treffen zu können.

Eine Plattform mit Lösungen

Genau das will die Wissensstiftung mit ihrer Plattform www.norocketscience.earth ändern. Frei nach dem Motto „Die Welt zu retten ist nicht einfach. Doch mit dem richtigen Wissen wird es zumindest leichter.“ Von Experten erstellt, von Experten geprüft bietet sie hochwertige Wissensbausteine – kompakt, verständlich, ohne viel Schnickschnack drumherum. Pragmatisch und mit dem Mut zur Klarheit und Einfachheit.

Statt immer weiter in die Detailtiefe einzutauchen oder das Rad zum x-ten Mal neu zu erfinden, bietet die Plattform direkt anwendbares Wissen-to-Go – kostenlos und jederzeit abrufbar. Kein neues Wikipedia, kein Fortbildungskurs mit x Unterrichtseinheiten, aber auch kein Lorem Ipsum oder belanglose Newshäppchen. Stattdessen genau das Maß, dass es braucht, um ein Fachthema schnell zu durchdringen und informierte Entscheidungen im Sinne der Nachhaltigkeit zu treffen.

Selbst Wissensstifter werden

Die Welt braucht uns jetzt als Weltretter. Mit dem richtigen Wissen: kein Problem. Je mehr mitmachen, umso besser. Und als Wissensstifter hat jeder das Zeug dazu, die Welt ein stückweit mit zu retten. Denn auch das kann man bei uns: Selbst Wissen stiften. Einige Organisationen haben es bereits vorgemacht und ihre Wissensbausteine hier frei zur Verfügung gestellt. Dabei geht es uns nicht um Masse, sondern um Qualität.

Sie haben auch Wissensbausteine, von denen Sie glauben, dass Sie hierher passen? Dann sprechen Sie uns an, und wir prüfen gemeinsam, ob Ihre Inhalte sich für die Wissensstiftung eignen.

Der Stiftungsvorstand

Der Wissensstiftung stehen Dr. Christine Lemaitre, Geschäftsführender Vorstand DGNB e.V., und Hans Dieterle, Hauptgeschäftsführer der Architektenkammer Baden-Württemberg, vor.

Das Kuratorium

12 Experten aus dem Themenfeld des nachhaltigen Bauens bilden das Kuratorium der Wissensstiftung. Sie stehen mit ihrem Fachwissen für verschiedene Themenschwerpunkte. Eine Übersicht aller Kuratoriumsmitglieder finden Sie hier.